Verwendete Unity3D-Plugins für die Bachelorarbeit oder Versteckte Studiengebühren

2 minute read

Im Juli konnte ich nach monatelanger Arbeit die Bachelorarbeit beenden. Mit dem Anfang August gehaltenen Kolloquium ist dann auch die letzte Prüfungsleistung für den Bachelor erbracht worden.

Für die Bachelorarbeit wurde Unity3D verwendet und in diesem Zusammenhang kamen einige Plugins zur Anwendung, um den Prototypen fertigzustellen. Doch wieviel haben diese Plugins gekostet? Waren sie notwendig oder “syntaktischer Zucker”? Dies wird über die folgenden Zeilen beantwortet werden. Dabei werden die Plugins aufgeschlüsselt in notwendige, vereinfachende und nicht benutzte Plugins. Die nicht benutzten Plugins wurden erworben, aber fanden schließlich keine Anwendung in der Bachelorarbeit.

Plugins

Notwendige Plugins

  • Active Stereoscopic 3D for Unity
    • URL: https://www.assetstore.unity3d.com/en/#!/content/3367
    • Kostenpunkt: 132,89 EUR
    • Grund: Ermöglichung von stereoskopischem 3D für Unity

Vereinfachende Plugins

  • Island in the Ocean
    • nicht länger verfügbar
    • URL war: https://www.assetstore.unity3d.com/en/#!/content/36393
    • Kostenpunkt: 10,63 EUR
    • Grund: Grundlage für verhübschte Welt
  • GameJamMenuTemplate
    • URL: https://www.assetstore.unity3d.com/en/#!/content/40465
    • Kostenpunkt: kostenfrei
    • Grund: einfache Ausgangslage für ein Menü
  • UniStorm
    • URL: https://www.assetstore.unity3d.com/en/#!/content/2714
    • Kostenpunkt: 63,78 EUR
    • Grund: einfache Einstellungsmöglichkeiten “out-of-the-box” für realistischen Sonnenverlauf

Nicht benutzte Plugins

  • Instant Good day
    • URL: https://www.assetstore.unity3d.com/en/#!/content/28210
    • Kostenpunkt: 31,89 EUR
    • Grund für Kauf: gleicher wie bei UniStorm
    • Grund für Nichtnutzung: Anforderungen nicht erfüllt

Analyse

Im Ergebnis habe ich also für alle Plugins eine Summe von 239,19 Euro ausgegeben. Davon waren mindestens 132,89 Euro alternativlos.

UniStorm ist ein vollständiges Wettersystem, also weit mehr als benötigt wurde. Allerdings war es das einzige Plugin, welches ich schnell finden konnte nach dem Fehlkauf von Instant Good Day, das zudem ohne großen Aufwand einen realistischen Sonnenverlauf ermöglichte. Das gleiche Ergebnis hätte womöglich auch anders erreicht werden können, aber dank UniStorm konnte ich mich auf die eigentliche inhaltliche Aufgabe konzentrieren.

Im Hinblick auf die Erarbeitung der Bachelorarbeit ist es leider abträglich, dass es nötig ist Geld in die Hand zu nehmen, nur um die Arbeit überhaupt abschließen zu können. Dies mag für die Spieleentwicklung kein Problem sein, aber für eine Pflichtleistung im Studium ist es höchst problematisch. Ich hätte mich viel lieber auf die eigentliche Aufgabe - ein virtuelles Fenster umsetzen - konzentrieren können, statt mir Plugins zu kaufen, die mir dieses erst ermöglichen.

In meinem Fall waren die Kosten kein Problem und ich konnte diese ohne größere Probleme bezahlen. Aber für viele Studierende sind solche versteckten Studiengebühren ein großes Problem. Der soziale und finanzielle Hintergrund sollten keinen Einfluss auf die möglichen Themen oder die Qualität der Bachelorarbeit haben.

Daher sollte eine mögliche Kostenübernahme, wo notwendig, durch den betreuenden Arbeitsbereich oder den Fachbereich klarer kommuniziert werden. Ebenfalls würde es bei Verwendung von Unity3D helfen, wenn zumindest der betreuende Mitarbeiter Ahnung von Unity3D-Plugins hat und entsprechend einschätzen kann, ob und wenn ja welche Plugins notwendig bzw. nützlich zur Fertigstellung der Arbeit sind.

In diesem Sinne kann ich nur hoffen, dass auch meine Erkenntnisse nachfolgenden Generationen helfen werden, die gleichen Fehler nicht zu wiederholen.